Die Geschichte unseres Spa Hotels im Trentino besteht aus vielen Kapiteln und unauslöschlichen Erinnerungen. Wir leben diese Erinnerungen immer wieder gerne und bis heute, damit auch du an dieser bewegten und märchenhaften Vergangenheit teilhaben kannst. Die Geschichte fand ihren Anfang am 23. September 1885, zur Zeit des Habsburger Reiches, sie überdauerte ein ganzes Jahrhundert und setzt sich bis heute fort.

Das erste Kapitel der Geschichte erzählt von einer Osteria, eines Gasthauses, das unser Urgroßvater Giuseppe Mottes eröffnet hat. Keiner wusste zu der Zeit, dass dieser Ort in diesem bezaubernden Winkel des Trentino die Zukunft und das Schicksal der ganzen Familie samt ihrer Nachkommen bestimmen würde.

Die Entwicklung der Hochebene der Paganella
Von Beginn des 19. Jahrhunderts bis zu den Zwanziger Jahren erlebte die Hochebene der Paganella ihre Hochblüte. Die erste Gondelbahn wurde errichtet und der Charme der Brenta - Dolomiten zog immer mehr Bergbegeisterte und Liebhaber des Wintersports an.

Fai della Paganella und das gesamte Bergmassiv wurde immer bekannter und seine Geschichte mit dem Besuch von Vittorio Emanuele III nicht nur um eine Berühmtheit reicher. Jahrelang verbrachte der König seine Winterferien in unserer Gegend.

Auf den Spuren eines Traums zum Versprechen tiefen Wohlbefindens
Die Emotionen wurden mit den Erinnerungen an die Vierzigerjahre stärker; es kam Bewegung in unsere Familiengeschichte. Ein neuer Traum wurde verwirklicht mit der Errichtung der zauberhaften Villa Sperlarli- Carletti in Fai della Paganella, direkt neben dem leichten Anstieg mit großzügigen zwei Hektar Garten rundherum. Dieser Traum bekam auch einen Namen: Albergo Panorama, das sich schon bald über die regionalen Grenzen hinaus einen solchen auch machte, wegen seiner gepflegten Zimmer, der ausgezeichneten traditionellen Küche, aber auch wegen der herrlichen Aussicht auf die Dolomiten, die noch heute wie Landschaftsbilder wirken, wenn man sie durch die Zimmerfenster betrachtet.

Die Zeit vergeht. In den darauffolgenden Jahrzehnten entwickelte sich das Hotel, es wurde größer, veränderte seinen Grundriss und bekam eine neue Form, … wie Kreide in unseren Händen.
Heute präsentiert es sich als Resort, das für Entspannung, Wohlbefinden oder Ort der Auszeit inmitten der zauberhaften Hochebene der Paganella steht. Heute gibt es Tennisplätze, ein Spa und eine Beautyfarm. Das Herz geht einem auf, wenn man sich die „maßgeschneiderten“ Anwendungen und Behandlungen gönnt, sich der vollständigen Erholung in einem Luxus Retreat hingibt und die diskrete Aufmerksamkeit des geschulten Wellness Personals genießt. Niemals zu vergessen ist dabei der Kontakt mit der Natur, als Quintessenz der Dolomiten die du während eines Spaziergangs, einer Bike Tour oder auf den Skiern entdeckst.

Unser Platz in der Geschichte
2015 schreiben wir in der jüngsten Familienchronik mit dem Eintrag unseres Hauses in das nationale Register der Historischen Bauten ein neues Kapitel. An dieses Jahr erinnern wir uns gerne und wir feiern es auch; ist es ja eine Anerkennung die uns wie die Geschichte am Herzen liegt, weil sie bestätigt, dass Intuition, Opferbereitschaft und Liebe für das was man tut, die Zeit immer überdauert und stets wunderbares Neues schaffen kann.

Nach vier Generationen befinden wir uns in der Gegenwart und die Zeit ist weiterhin auf unserer Seite.
Intuition, Opferbereitschaft und Liebe für das was man tut, sind auch heute noch Quelle unseres Tuns, um dir unwiderstehliche Momente des Wohlfühlens, der Entspannung und tiefes Wohlbefinden in unserem SPA Hotel in Fai della Paganella zu schenken.

Die Geschichte lebt von unauslöschlichen Erinnerungen und bleibt in der Zukunft immer verankert. Wir erwarten dich an deinem Kraftplatz um gemeinsam mit dir ein neues Kapitel unserer Geschichte zu schreiben.